Kurzzeitigkeit als Chance

Was bietet die Wohngruppe KIK?

Die Wohngruppe KIK bietet acht koedukative Plätze für Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren, bei denen aufgrund einer akuter Krisensituation ein Verbleib im elterlichen Haushalt oder in ihrem Lebensfeld nicht mehr möglich ist. Konzeptionsbedingt streben wir eine Aufnahme von Kindern ab zwölf Jahren an. Jüngere Kinder von 8 bis 12 Jahren werden im Rahmen von Geschwisterreihen aufgenommen bzw. wenn nach Einschätzung des Jugendamtes eine Bereitschaftspflegefamilie die gestellten Aufgaben nicht leisten könnte. Der Aufenthalt in der Gruppe dient zum einen als Orientierungsphase, um die Frage in einem Clearing zu klären, wie es weitergehen soll. Zum anderen kann die Gruppe für Kurzzeitunterbringungen belegt werden, z. B. bei Krankenhausaufenthalten der Eltern oder als Zwischenunterbringung, wenn eine Folgemaßnahme erst später beginnen kann.

In der Inobhutnahme und Krisenintervention steht der Schutz der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund. Ziel ist die Entlastung und psychische Stabilisierung der Betreuten, die Bewältigung der Krise und die zeitnahe Entwicklung einer Perspektive, die Eltern und Kinder wieder Orientierung bietet.

Die Wohngruppe KIK kann auch ein kurzzeitiges Angebot für kompliziert agierende Kinder und Jugendliche mit einer unklaren Hilfeperspektive sein sowie für psychisch auffällige Kinder und Jugendliche. Hier bieten wir ein spezielles kurzzeitiges Setting über entsprechende Module an.

Case Management

Die pädagogischen Mitarbeiter arbeiten nach den systemisch-pädagogischen Grundsätzen unserer Einrichtung. Sie sind erfahren in der vollstationären Gruppenarbeit und der interkulturellen Sozialarbeit. Der Gruppenleiter ist Case-Manager für Inobhutnahmen und ist darauf spezialisiert, professionelle Clearings anzubieten. Der Case Manager ist auf der Gruppe der Hauptansprechpartner für die Bewohner. Er regelt alles Organisatorische und er ist zudem Ansprechpartner für die Fachkräfte des Jugendamtes und für weitere relevante Personen und Institutionen, die für die Perspektivklärung von Bedeutung sind. Alle Wohngruppenmitarbeiter sind in dem deeskalierenden Programm PRODEMA geschult und arbeiten danach. Eine Mitarbeiterin des pädagogischen Fachdienstes hat ihr Büro in der Wohngruppe, so dass sie bei Bedarf als Ansprechpartnerin vor Ort ist.

Aufbau und Lage

Die Wohngruppe ist in einem geräumigen Haus untergebracht und bietet viel Platz für sehr flexible und individuelle Möglichkeiten der Unterbringung. Durch die zentrale Lage in Tauberbischofsheim sind Innenstadt, Schulen, Behörden, Einkaufsmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsmittel auf kurzen Wegen zu erreichen.

Im Erdgeschoß des Hauses befindet sich ein großer Besprechungsraum, der oft für Gruppenangebote des pädagogischen Fachdienstes genutzt wird. Die untere Etage bietet weiter eine Küche, ein Bad und drei Einzelzimmer für Jugendliche, die wenig gruppenfähig sind und für die der normale Rahmen der Wohngruppe KIK zu eng wäre. Für die Bewohner dieses Stockwerkes sind individuelle Absprachen und Regeln möglich.

Im ersten Obergeschoß ist der Wohnbereich für das Gruppenleben mit Küche, großem Wohnzimmer und jeweils ein Bad mit WC für Jungen und Mädchen sowie vier Einzelzimmer und ein Doppelzimmer. Hier bietet sich Platz für besonders schutzbedürftige Kinder und Jugendliche, die viel Nähe und viel Aufsicht benötigen. Das Büro und das Nachtbereitschaftszimmer sind hier ebenso untergebracht.  

Im zweiten Stock befinden sich drei Zimmer für Jugendliche, die im Rahmen der Kurzzeitunterbringung länger in der Wohngruppe KIK sind, die etwas reifer und selbständiger sind und weniger Aufsicht und mehr Ruhe benötigen. Diese Plätze können auch für sehr komplexe Fälle genutzt werden. Weiterhin sind in diesem Stockwerk das Büro des Gruppenleiters und Case Managers sowie das Büro der Fachdienstmitarbeiterin zu finden. Ein großzügiger Freizeitraum, ein kleines Wohnzimmer sowie zwei Badezimmer runden das Raumangebot auf dieser Ebene ab.

Schutz und Neuorientierung

Die aufgenommenen Kinder und Jugendlichen bekommen in der Wohngruppe Schutz und einen Platz auf Zeit, um eine Neuorientierung zu finden. Sie bekommen einen sicheren Ort, in dem die Grundbedürfnisse befriedigt werden, einen Ort zum Rückzug. In unserer Gruppe sollen sie Entlastung und psychische Stabilisierung erhalten. Die Gruppe bietet keine vollstationären Plätze für eine Dauerunterbringung an. Nach der Clearing- oder Diagnostikphase gibt es als mögliche Hilfsperspektiven eine Rückführung in den elterlichen Haushalt mit oder ohne ambulante Hilfe zur Erziehung oder eine Überleitung in ein längerfristiges vollstationäres Folgeangebot.

Wichtig ist es für uns, dass die Partizipation aller Beteiligten und insbesondere der Kinder und Jugendlichen sichergestellt ist. Eine enge Kooperation mit dem Jugendamt, den Eltern und weiteren relevanten Beteiligten ist uns wichtig. Ebenso streben wir eine Sozialraumorientierung an. Mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mosbach und deren Institutsambulanz und Tagesklinik vor Ort sowie den niedergelassenen Kinder – und Jugendpsychiatern arbeiten wir auch bei Bedarf eng zusammen.

 

Auswählbare zusätzliche Module:         

- Vormittagsbetreuung (bei Nichtbeschulbarkeit)
- Systemische Familientherapie
- Stationäre psychosoziale Diagnostik 
- Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung
- Intensive Krisenintervention

Ihr Ansprechpartner

Michael Zeiler
Gruppenleiter Wohngruppe KIK 
Krisenintervention, Inobhutnahmen, Kurzzeitunterbringung
Casemanagement Inobhutnahmen
Tel. (0 93 41) 848 80 75
E-Mail senden

Kinderschutz im Main Tauber Kreis:

Wenden Sie sich bitte bei Krisen an folgende Stellen:

Jugendamt Tauberbischofsheim: (09341) 82-54 84
Jugendamt, Außenstelle Bad Mergentheim: (07931) 48 27 62 80
Polizei: 110
Kinderklinik Bad Mergentheim: (07931) 580

Hilfe für Kinder und Jugendliche

Für Jugendämter:

Unsere ausführliche Konzeption und Leistungsbeschreibung

erhalten Sie direkt und schnell über unsere Verwaltung.
Telefonisch: 0 79 33/92 22 0

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
» Offene Ganztagsbetreuung
» Berufswahlbegleitung
» Familienorientierte Schülerhilfe
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x