Die Jugendhilfe Creglingen e. V. bietet stationäre Erziehungshilfe nach §§ 27, 34, 35a Abs.1 Ziffer 4 und § 41 SGB VIII in derzeit fünf Wohngruppen im Main-Tauber-Kreis sowie einer Wohngruppe in Würzburg an. Ab 2015 hatten wir einige Wohngruppen für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA), die aber wieder im Laufe der Zeit geschlossen wurden.

Im September 2015 erweiterten wir unsere vollstationären Hilfen um einen pädagogisch-therapeutischen Bereich und eröffneten die Stabilisierungsgruppe in Tauberbischofsheim. Eine zweite Stabilisierungsgruppe wurde 2019 auf dem Bauernhof Uhlberg eröffnet, die mit ihrer ruhigen reizfreien Lage und tiergestützter Pädagogik ein weiteres wertvolles Angebot darstellt.

In unserer Wohngruppe für Krisenintervention, Inobhutnahmen und Kurzzeitunterbringung (KIK) bieten wir acht Plätze für kurzzeitige Unterbringung in Krisen und Inobhutnahmen an.

In den systemisch und verhaltenstherapeutisch orientiert arbeitenden Wohngruppen werden Mädchen und Jungen im Alter von 6 - 18 Jahren aufgenommen, bei denen eine Entwicklung im bisherigen Umfeld aus unterschiedlichsten Gründen gefährdet ist und ein weiterer Verbleib im häuslichen Umfeld nicht möglich ist. Dies gilt insbesondere bei

  • Vernachlässigung der Erziehung oder Verlust des Erziehungseinflusses
  • Störungen im Umfeld des Familien- und Bezugssystems
  • Überforderung der Eltern
  • Körperliche, seelische oder sexuelle Gewalterfahrungen oder Missbrauch
  • Auffälligkeiten im emotionalen, sozialen oder delinquenten Bereich
  • Schulische oder berufliche Leistungsdefizite oder Verweigerung
  • Verwahrlosung und Suchtgefährdung
  • Bedarfe auf Grundkinder- und jugendpsychiatrischer Krankheitsbilder

Wir übernehmen die Aufgabe, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen durch eine Verbindung von Alltagserleben, pädagogischer Arbeit und therapeutischen Angeboten auf der Grundlage eines gemeinsam entwickelten Hilfeplans zu fördern und den Übergang in eine der anschließenden Lebensformen

  • Rückkehr des jungen Menschen in die Familie oder das Herkunftsfeld,
  • Fortsetzung der Hilfe in eine andere Hilfeform,
  • Verselbständigung in einer eigenen Wohnung

intensiv vorzubereiten und zu unterstützen.

Dies soll erreicht werden u.a. durch

  • Klare Strukturierung des Tagesablaufs und Alltags
  • Emotionale und materielle Grundversorgung
  • Aufbau vertrauensvoller Beziehungen und Bindungen
  • Erfahren und Setzen von Grenzen
  • Einbeziehung und Mobilisierung der Ressourcen des jungen Menschen und dessen Angehörigen
  • Schulische und berufliche Förderung
  • Entwicklung und Stabilisierung der Persönlichkeit und des Sozialverhaltens, von Problemeinsicht, Belastbarkeit und Konfliktlösungsfähigkeit
  • Aufarbeitung der Beziehung zur Familie, Eltern- und Familienarbeit
  • Erwerb lebenspraktischer und hauswirtschaftlicher Fähigkeiten
  • Integration in das Gemeinwesen.

Die Kinder und Jugendlichen besuchen die im jeweiligen Einzugsbereich der Gruppen vorhandenen öffentlichen Schulen und Ausbildungsstätten. Bei Bedarf kann der hausinterne psychologische, traumapädagogische und heilpädagogische Fachdienst unterstützend einbezogen werden. Der Erfolg der pädagogischen Arbeit ist wesentlich abhängig vom gelingenden Vertrauensaufbau zu den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen und deren Identifikation mit der Einrichtung und der in ihr gelebten Atmosphäre.

Wir legen daher höchsten Wert auf

  • motivierte und fachlich hoch qualifizierte MitarbeiterInnen
  • Herzlichkeit, Freundlichkeit
  • wertschätzende Grundhaltung
  • Verlässlichkeit, Sicherheit, Entlastung und Schutz
  • Blick auf individuelle Ressourcen und Lösungen
  • übersichtliche Wohneinheiten (Einzelzimmer)
  • gemütlich eingerichtete Zimmer nach eigenem Geschmack
  • Kooperation mit allen am Helfersystem beteiligten Institutionen und des Lebensumfelds
  • Integration im sozialen Umfeld und
  • gelebte Partizipation im Alltag.

Ihre Ansprechpartnerin

Anita Lurz
Erzieherin
Bereichsleiterin stationärer Bereich Süd
Riemenschneiderbrücke 6
97993 Creglingen
Tel. (0 79 33) 92 22-13
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerin

Tina Weise
Dipl. Pädagogin
Bereichsleiterin Stationäre Hilfen Nord
Duderstädter Allee 7
97941 Tauberbischofsheim
Tel. (0 93 41) 84 77 49
E-Mail senden

Ihr Ansprechpartner

Thabo Held
Bereichsleiter pädagogisch-therapeutische Hilfen
Gruppenleiter Stabilisierungsgruppe Tauberbischofsheim
Ansprechpartner Bauernhofprojekt
Badener Ring 2
97941 Tauberbischofsheim
Tel. (0 93 41) 895 36 33
E-Mail senden

Ihr Ansprechpartner

Thomas Möginger
Dipl. Sozialpädagoge
Bereichsleiter MOB Würzburg und UMA-Betreuungen
Friedrich-Ebert-Ring 6
97072 Würzburg
Tel. (09 31) 353 58 72
E-Mail senden

„Zum Glück gibt es die Jugendhilfe – sonst wäre ich mit meinen Problemen immer noch alleine.“
Theresa (13)

Was andere Kinder und Jugendliche sonst noch über uns sagen  

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Unsere Leistungen
» Teilstationäre Tagesgruppe
» Schulsozialarbeit
» Freizeitpädagogik
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x