Schulbegleitung ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit einer (drohenden) seelischen Behinderung den Schulbesuch in der für sie geeigneten Schulform. Sie richtet sich also an Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer (drohenden) seelischen Behinderung auf individuelle Unterstützung angewiesen sind.

Die Schulbegleitung begleitet den Schüler/ die Schülerin während eines Teils oder der gesamten Schulzeit einschließlich des Schulwegs und den Pausen, um Defizite zu kompensieren und Hilfestellung zu geben. Die Schulbegleitung stellt für den betroffenen Schüler/ die betroffene Schülerin ein Hilfs- und Kommunikationsmittel innerhalb der Klassengemeinschaft dar und unterstützt darin, die Lernangebote des Lehrers anzunehmen und zu verarbeiten.

Die konkreten Aufgaben der Schulbegleitung hängen ab von den spezifischen persönlichen Erfordernissen des Schülers/ der Schülerin.

Rechtliche Grundlage und Zuständigkeit

Eingliederungshilfe für seelisch Behinderte oder von seelischer Behinderung Bedrohte ist geregelt in §35a KJHG und liegt in Zuständigkeit des örtlichen Jugendamts. Eltern von Kindern oder Jugendlichen, die eine Schulbegleitung benötigen, müssen mit dem zuständigen Jugendamt Kontakt aufnehmen.

Ihr Ansprechpartner

Werner Pfeiffer
Bereichsleiter MOB Mergentheim +
Teilstationäre Bereiche
Herrmann-Mittnacht-Str. 16
97980 Bad Mergentheim
Tel. (0 79 31) 94 96 35
E-Mail senden

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
» Offene Ganztagsbetreuung
» Berufswahlbegleitung
» Familienorientierte Schülerhilfe
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x