Mitmachen im neuen Reparaturcafe von ZAM

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Denkste! Viele Menschen in Weikersheim wünschten sich ein Reparatur Café. Das  ZAM – Zentrum für alle Menschen – will es möglich machen. Dafür kann es noch mehr geschickte Ehrenamtliche aus der Umgebung gebrauchen.

Oftmals gehen Gebrauchsgegenstände schnell kaputt und eine Reparatur scheint sich nicht mehr zu lohnen. Dadurch entsteht viel Müll und Ressourcen werden verschwendet. Die Idee ist, Geräte, Kleinmöbel, Kleidung oder anderes gemeinsam zu reparieren – zusammen mit Menschen, die sich damit auskennen.

In einigen Kommunen in der Region gibt es dieses Angebot schon und es wird sehr gerne angenommen. Darum wollen wir nun auch starten. Geplant ist, dass das Reparatur Café alle zwei Monate stattfindet, für je ca. zwei Stunden. Die erste Aktion könnte im Oktober stattfinden, sofern die Pandemie-Situation das zulässt.

Wir suchen Menschen mit verschiedenen Begabungen, die während der Reparatur-Café-Treffen mit Rat und Tat dabei sind. Wir brauchen vor allem Menschen die sich auskennen mit elektrischen und elektronischen Geräten, Textilien, Fahrrädern oder Möbeln. Aber auch Leute, die einfach Allrounder sind - und die gern ihre Kenntnisse mit ihren Mitbürgern teilen.

Auch wer kein Reparatur-Experte ist, ist willkommen: Wir brauchen ebenso Menschen, die die Besucher empfangen oder einen Kuchen backen. Denn als Nachbarschaftsinitiative wollen wir nicht nur reparieren, sondern auch füreinander da sein und miteinander ins Gespräch kommen.

Erfahrungen in anderen Gemeinden zeigen, dass nicht nur die Menschen profitieren, die ihre Sachen nun wieder benutzen können. Auch die Reparateure genießen das Miteinander, das Tüfteln und den Erfolg: „Wenn es keinen Spaß machen würde, wäre ich nicht hier“, sagte einer der ehrenamtlichen Helfer in Creglingen.

Wenn Ihre Neugier geweckt ist, Sie noch Fragen oder auch Anregungen haben, melden Sie sich bitte bei Angela Müller, unter der Telefonnummer 0175 810 2993 oder unter angela.mueller@jugendhilfe-creglingen.de.

  • News/Termine

    Wer will mitmachen im neuen Reparatur-Cafe im ZAM Weikersheim? Mehr

  • News/Termine

    Das Weikersheimer ZAM ist für Sie da Mehr

  • News/Termine

    Erfolgreiche Tilgung der ersten zinslosen Kleinkredite Mehr

  • News/Termine

    Gespräche und Aktivitäten gegen Lagerkoller Mehr

  • News/Termine

    Kooperationsvertrag - Jugendhilfe Creglingen e. V. übernimmt die Schulsozialarbeit in Tauberbischofsheim Mehr

MARABU

Zur Seite des Jugendhauses Marabu in Bad Mergentheim geht es hier.

NEWSLETTER MTI

Möchten Sie sich für den Veranstaltungs-Newsletter des Main-Tauber-Instituts anmelden? Dann bitte hier entlang.

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Unsere Leistungen
» Teilstationäre Tagesgruppe
» Schulsozialarbeit
» Freizeitpädagogik
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x