Mitgliederversammlung des Creglinger SoFa e. V.

Vor wenigen Tagen fand die Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Sozialarbeit und der Unterstützung von bedürftigen Familien und Einzelpersonen Creglingen e. V. (kurz Creglinger SoFa e.V.) statt. Überraschenderweise waren sehr viele Mitglieder der Einladung in den Gartensaal der Jugendhilfe Creglingen e. V. gefolgt. Der Verein SoFa wurde ursprünglich im Jahr 2006 von engagierten Eltern und Lehrern der Creglinger Schulen gegründet mit dem Zweck die Schulsozialarbeit in Creglingen zu etablieren und mit einer Familienwerkstatt Angebote für Familien zu schaffen. Diese Ziele waren in der Vergangenheit erfolgreich erreicht. Vor gut einem Jahr wurde deshalb die Ausrichtung des Vereins geändert und er fungiert seitdem als Förderverein der Jugendhilfe Creglingen e. V. Ziel des Vereins ist weiterhin die Förderung der Schulsozialarbeit sowie die Unterstützung Einzelner und Familien, die von der Jugendhilfe Creglingen e. V. betreut werden oder in der Vergangenheit betreut wurden. Oftmals leben diese Menschen am Rand der Armutsgrenze, so dass viele Anschaffungen aus eigener Kraft nicht möglich sind. Die Hilfe des Creglinger SoFa e. V. setzt dann ein, wenn keine anderen Institutionen, wie z. B. Sozialamt, Jugendamt, Arbeitsamt sowie Krankenkassen, Hilfen gewähren.

Der erste Vorsitzende des Creglinger SoFa e. V. Joachim Matthey begrüßte freudig die zahlreich erschienenen Mitglieder. Er freute sich zudem, einige Gründungsmitglieder des Vereins zu sehen sowie den Bürgermeister von Creglingen Uwe Hehn und den Geschäftsführer der Jugendhilfe Creglingen e. V. Werner Fritz. Matthey gab einen Rückblick und berichtete, dass sich der neu zusammengesetzte Vorstand im vergangenen Jahr kennengelernt und als Team gefunden habe. Zusammen wolle man einen gemeinsamen und richtigen Weg gehen. Die Eintragung des Vereins im Vereinsregister ist erfolgt und die Gemeinnützigkeit wurde durch das Finanzamt anerkannt. Eine Aufgabe war es auch, neue Mitglieder und Spender zu akquirieren. Erfreulich sei, dass man neue Mitglieder anwerben konnte, so dass der Verein derzeit rund 120 Mitglieder habe. Bei den Spendern wünsche man sich, eine langfristige und beständige Bindung an den Verein. Allerdings sei die Spendenwerbung trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs schwierig geworden. Erfahren musste man auch, dass die Kinder, welche von der Jugendhilfe betreut werden, keine Lobby in der Gesellschaft haben. Deswegen sei es für den Creglinger SoFa e. V. so wichtig, sich gerade für diese Kinder, Jugendlichen und Familien einzusetzen. Oftmals sei zusätzlich zur pädagogischen Betreuung eine materielle Hilfe nötig, da die Familien unverschuldet in Notsituation gekommen sind bzw. um eine Ausgrenzung aus der Gesellschaft zu vermeiden. Für die Zukunft strebe man weiter eine Neuwerbung von Mitgliedern und Spendern an. Hierfür werde ein Slogan entwickelt und Werbemittel sollen in der Vorweihnachtszeit zur Verfügung stehen. Wichtig wäre es, die Inhalte und die Alleinstellungsmerkmale von SoFa e. V. zu transportieren.

Joachim Matthey hatte weiter Erfreuliches zu berichten. Bei der Aktion „Förderkorb“, der  Supermarktkette „Penny“, konnte man im Sommer bei einer wochenlangen Online-Abstimmung den ersten Platz in der Region erreichen. Der mit 3.000,-- € dotierte Preis wurde in der vergangen Woche bei einer Veranstaltung in Stuttgart von den Verantwortlichen des Penny Förderkorbs an den Vorstand von SoFa e. V überreicht. In seinen Abschlussworten dankte Herr Matthey seinen Vorstandskollegen für die sehr gute Zusammenarbeit und große Offenheit. Weiterhin richtete er seine Dankesworte an die Mitglieder, die seit vielen Jahren dem Verein die Treue halten. Ebenso dankte er allen Spendern. Keine Spende, ob groß oder klein, sei unnütz, um gesellschaftliche Ausgrenzung zu vermeiden.

Der Kassierer des Vereins Hubert Kluge ergänzte und bestätigte die Ausführungen des ersten Vorsitzenden. Aus dem Kassenbereich berichtete er, dass die Schulsozialarbeit in Creglingen mit Zuschüssen für Projekttage und Aktionen gefördert wurde. Weiterhin führte er aus, in welcher Form man Familien, Kinder und Jugendliche unterstützt habe. Man habe einige Einzelhilfen ermöglicht, z. B. die Anschaffung eines Herds. Ein großer Bereich sei allerdings das Gewähren von zinslosen Kleinstkrediten. Diese Mikrokredite werden z. B. an bedürftige Familien ausgezahlt, wenn sich die Hilfe von anderen Stellen verzögert. Auch Jugendlichen werden die zinslosen Kredite gewährt, z. B. für den Erwerb von Führerscheinen. Oftmals haben die Antragsteller Ausbildungsplätze, die mit öffentlichen Verkehrsmittel nicht erreichbar sind. Der Creglinger SoFa e. V. möchte sie hier unterstützen und Integration ermöglichen. Die jungen Kreditnehmer zahlen in monatlichen Raten den Kredit ab. Bei regelmäßiger und zuverlässiger Tilgung, bekommen die jungen Menschen zum Ende der Kreditlaufzeit einen Nachlass. Bevor die Hilfe allerdings gewährt wird, muss sich ein Mitarbeiter der Jugendhilfe Creglingen e. V. für den gestellten Antrag einsetzen. Zudem wird jeder Antrag vor der Bewilligung durch den Vorstand sorgfältig überprüft.

Nach den positiven Ausführungen des Kassierers und Verlesung des Finanzberichts des Kassenprüfers, wurde die Entlastung des Vorstands durch Uwe Hehn vorgeschlagen, die auch einstimmig erteilt wurde. Auch die neue Datenschutzordnung wurde von den Mitgliedern beschlossen. Die Mitglieder lobten die Arbeit des Vereins in der Aussprache. Auch der Creglinger Bürgermeister fand lobende Worte, besonders die Vergabe der Kleinstkredite für junge Menschen zum Erwerb des Führerscheins fand seine große Begeisterung. Er kenne aus eigenen Gesprächen mit den Jugendlichen, dass es besonders auf dem Land sehr wichtig sei, selbstständig mobil zu sein. Die Ausbildungsstellen zu erreichen sei ansonsten kaum möglich. Auch im Namen der Stadt Creglingen dankte er dem Verein SoFa e. V.  und sagte künftige Unterstützung zu. Abschließend dankte Joachim Matthey allen für ihr Kommen und die gezeigte Verbundenheit zum Verein sowie Bürgermeister Hehn für seine netten Worte.

 

 

  • News/Termine

    Vergabe von Kleinstkrediten überzeugt auf ganzer Linie Mehr

  • News/Termine

    Creglinger Palaver - ein Fachtag Mehr

  • News/Termine

    Creglinger SoFa e. V. gewinnt beim Penny Förderkorb den ersten Platz in der Region Mehr

  • News/Termine

    Neues Mitglied im Vorstand der Jugendhilfe Creglingen e. V. Mehr

  • News/Termine

    Theaterluft schnuppern bei der Jugendhilfe Creglingen e. V. Mehr

  • News/Termine

    Neuigkeiten aus Rothenburg ob der Tauber Mehr

  • News/Termine

    Unser Bauernhofprojekt Mehr

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
» Offene Ganztagsbetreuung
» Berufswahlbegleitung
» Familienorientierte Schülerhilfe
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x