Holpriger Start in Deutschland

Tarik* ist noch ein kleines Kind, als seine Eltern mit ihm und seinen Geschwistern aufgrund des Krieges und der Mangelversorgung aus Afghanistan in den Iran gehen. Als nicht geduldete Flüchtlinge sind sie nicht überall in dem Land willkommen. Der Vater hält die Familie mit Aushilfsarbeiten mehr schlecht als recht über Wasser. Als die Jobangebote rarer werden, muss Tarik als ältester der vier Geschwister mitarbeiten. Durch Gelegenheitsarbeiten, z. B. beim Schneider, hilft er das Familieneinkommen zu verbessern. Zuvor hatte er wie seine Geschwister sporadisch eine Schule besucht. Hilfsbereite Iraner hatten für die Flüchtlinge eine illegale Schule organisiert, in der eine Grundbildung angeboten wurde. Nach sechs Jahren als Flüchtling im Iran, beschließt Tarik nach Europa auszuwandern. Positive Berichte über die Situation für Flüchtlinge in Europa, die im Iran unter anderem von den Schleppern verbreitet werden, geben der Familie Zuversicht. Mit dem Glauben, dass man nach zwei Jahren ein Bleiberecht erhält und die Familie aus dem Iran nachholen könne, macht sich der damals sechzehnjährige Tarik mit seinen gleichaltrigen Cousins auf den Weg. Das Ziel ist Schweden, da dort bereits Verwandte leben.

Im Jahr 2015 schließen sie sich dem Flüchtlingsstrom nach Westen an. Über Stationen in Griechenland, Wien und München landet Tarik schließlich im Zug Richtung Hamburg. Ohne gültiges Bahnticket wird er vom Schaffner in Ulm an die Polizei übergeben, die seine Personalien aufnimmt. Nach zwei Wochen in einer Jugendhilfeeinrichtung in Ulm landet er schließlich in Creglingen bei der Jugendhilfe. Die vollstationäre Wohngruppe Taubergruppe ist von nun an sein Zuhause. Die Stadt Creglingen empfindet der Jugendliche am Anfang als sehr klein und eng. In der Gruppe findet er sich zu Beginn schwer zurecht, da dort nur deutsche Kinder leben. Die Kinder sind zwar nett und neugierig, er spricht allerdings kein Deutsch, nur ein wenig Englisch.

Aufgrund der Sprachbarriere fühlt er sich isoliert und oft allein. Das enge Zusammenleben mit den anderen Kindern findet er anstrengend und macht ihm zu schaffen. Am Anfang hält er den Aufenthalt in der Wohngruppe zudem noch für eine Durchgangsstation. Er möchte nicht bleiben, sondern zu einem Bekannten Richtung Pforzheim ziehen. Als ihm klar wird, dass er aufgrund der Gesetzeslage bleiben muss, fängt er an, die deutsche Sprache zu lernen und besucht einen Sprachkurs in Bad Mergentheim. Er lernt sehr schnell und ist sehr engagiert und motiviert. Große Unterstützung erhält er von den Erzieherinnen in der Gruppe. Er fand es sehr positiv, dass die Erzieherinnen sich sehr viel Zeit für ihn genommen haben. Die Hausaufgabenzeit in der Gruppe nutzt er zum Deutsch lernen, angespornt durch die Gruppenmitarbeiterinnen. Rückblickend half ihm auch die wachsende Bindung zu den Erzieherinnen, die ihn annahmen, wie er ist. Er fand dadurch schnell Fuß in der Gruppe und der neuen Heimat. Sie war nun nicht mehr Heimat auf Zeit, sondern er wollte bleiben. Die Pläne nach Schweden weiterzureisen, hatte er längst aufgegeben. In allen Bereichen erhielt er viel Unterstützung von den Erzieherinnen und der Jugendhilfe Creglingen e.V., sei es beim Lernen oder im organisatorischen Bereich, z. B. beim Schreiben von Bewerbungen. Im Gegenzug versuchte er sich in der Gruppe gut anzupassen und „brav zu sein“. Er ist fleißig und es läuft vieles gut. Ein ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer wird zu einem guten Freund, der ihn auch heute noch unterstützt.

Nach neun Monaten habe Tarik die deutsche Sprache gut verstanden und auch angefangen zu sprechen. Den Hauptschulabschluss erwarb er nach einem Jahr Schulbesuch in Bad Mergentheim. Durch zahlreiche Praktika in unterschiedlichen Bereichen bekam er einen Ausbildungsplatz bei einem Einzelhandelsgeschäft vor Ort. In der Berufsschule kommt er gut mit, und schließt im kommenden Jahr seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ab. Da er die Berufsschule in Bad Mergentheim besucht und er nun nach Beendigung der Jugendhilfe im Mai 2019 in einen Ort zog, der nicht sehr verkehrsgünstig liegt, bekam er das Führerscheindarlehen des Creglinger SoFa e. V.. Mit dem Zuschuss von SoFa e. V. konnte er den größten Teil des Führerscheines finanzieren und zahlt an SoFa in monatlichen Raten das zinslose Darlehen ab.

Kritisch sieht er allerdings seinen derzeitigen Aufenthaltsstatus. Nach vier Jahren hier im Land hat er immer noch kein Bleiberecht und lediglich eine Aufenthaltsgestattung. Tarik fühlt sich hier gut integriert, er hat viele einheimische Freunde, eine Arbeitsstelle und neuerdings auch eine eigene Wohnung. Sehr schätzt er das freie Leben hier in unserer Gesellschaft.

Für die Zukunft wünscht sich Tarik, dass sein Aufenthaltsstatus gesichert ist, er seine Berufsausbildung erfolgreich abschließt und er seine Eltern im Iran besuchen kann.

 

*der Name wurde von der Redaktion geändert

 

  • News/Termine

    Viele Interessierte beim Rundgang und Info-Veranstaltung auf Hoh Uhlberg Mehr

  • News/Termine

    "Porto-Spende" für Creglinger SoFa e. V. von Netze BW Mehr

  • News/Termine

    Creglinger SoFa e. V. unterstützt Projekte zur gesunden Ernährung Mehr

  • News/Termine

    Robby Clemens: Zu Fuß vom Nordpol in die Antarktis Mehr

  • News/Termine

    Erfahrungsbericht eines jungen Flüchtlings Mehr

  • News/Termine

    Unser Bauernhofprojekt Mehr

MARABU

Zur Seite des Jugendhauses Marabu in Bad Mergentheim geht es hier.

Jobs

Aktuelle Stellenangebote, Bundesfreiwilligendienste und Praktika bei uns Mehr

NEWSLETTER MTI

Möchten Sie sich für den Veranstaltungs-Newsletter des Main-Tauber-Instituts anmelden? Dann bitte hier entlang.

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
» Offene Ganztagsbetreuung
» Berufswahlbegleitung
» Familienorientierte Schülerhilfe
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x