Creglinger Urgestein mit großem Herzen

Helmut Wörrlein wurde bei der Jugendhilfe Creglingen e. V. für 20 Jahre als Vorstandsvorsitzender des Vereins geehrt. Seit 1992 war er bereits Mitglied des Vorstandes bevor er im Jahr 2001 den Vorsitz übernahm. Eine sehr lange beeindruckende Zeit, wenn man bedenkt, welchen Stellenwert heute die Ausübung des Ehrenamtes hat.

Der Einrichtung verbunden ist Helmut Wörrlein schon länger. Bereits 1981 als ausgebildeter Lehrer kam er als Pädagoge zur damaligen Jugendhilfe Land e. V., um die Zeit zwischen dem Lehramtsstudium und einer festen Stelle als Lehrer zu überbrücken. Als Bindeglied zwischen der Einrichtung im alten Zisterzienserkloster in Frauental und den örtlichen Schulen wurde er eingesetzt. Nach 2,5 Jahren bekam er eine Anstellung als Lehrer und blieb den jungen Menschen in Frauental als Nachhilfelehrer erhalten. In den Vorstand gewählt wurde er 1992, um den Vorstand mit seinem pädagogischen Aspekt als Lehrer zu bereichern. Der Vorstand und die Mitglieder des Vereins führen die Aufsicht über die Richtung der Einrichtung. Zehnmal im Jahr finden umfangreiche Sitzungen des Vorstandes gemeinsam mit der Geschäftsführung statt.

Seine Vorstandskolleg:innen, zwei Weggefährten und der Geschäftsführer der Jugendhilfe Creglingen e. V. Werner Fritz gratulierten Helmut Wörrlein zu seinem Jubiläum. Frau Kutterolf-Ammon bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes für die stetige Ermutigung und seine Teambildungsfähigkeiten sowie die Leichtigkeit seiner Vorstandsarbeit. Helmut Wörrleins ausgleichende Art, Beständigkeit, sein breites Wissen und Verlässlichkeit weiß man bei der Jugendhilfe Creglingen sehr zu schätzen, so Werner Fritz. Ebenso sein großes Herz für die betreuten Kinder und Familien der Einrichtung. Sehr vertrauensvoll, ernsthaft, aber auch humorvoll führt er stets sein Amt aus. Zum Erfolg der Einrichtung hat er einen wesentlichen Teil beigetragen. Ahmet Dikme, ehemaliger Jugendlicher der Jugendhilfe Creglingen e. V. und heutiger Vorstandskollege brachte es auf den Punkt „Helmut, bleib wie Du bist“.  Der Jubilar freute sich über die Glückwünsche und bemerkte „es waren viele schöne Stunden, manchmal hat es auch Nerven gekostet“.

In Herrn Wörrleins Amtszeit fielen bis jetzt große Meilensteine wie der Umzug von Frauental 2004 in das neu gebaute Kinder-und Familienhaus Tauberwiese in Creglingen, was mit großer Mühe und Anstrengung verbunden war. Die Entscheidung über den Umzug machte man sich nicht einfach, „das tolle Ambiente und der tolle Klostergarten“ waren schwer zu ersetzen. Aber man riskierte den Schritt und rückblickend war es eine gute Entscheidung, die alten Klostermauern gegen den hellen freundlichen Bau zu ersetzen. Seit dem Umzug begann auch das Wachstum und die Weiterentwicklung der Jugendhilfe Creglingen und damit verbunden neue Herausforderungen für den Vorstand. War man vor 20 Jahren auf Creglingen begrenzt, erstreckt sich heute das Gebiet von Ansbach über Würzburg bis Miltenberg. Start der regionalen Ausweitung war die Eröffnung der Wohngruppe in Tauberbischofsheim, die mit Bad Mergentheim die ersten Außenwohngruppen der Jugendhilfeeinrichtung außerhalb Creglingens waren. Auch die zwei Neubauten in Tauberbischofsheim für die Wohn- und die Stabilisierungsgruppe, die 2015 fertiggestellt wurden, hat Herr Wörrlein als Vorstandsvorsitzender mitgetragen. Das neueste große Projekt der Jugendhilfe Creglingen war der Kauf eines Bauernhofs in Hof Uhlberg nahe Grünsfeld. In einer zweiten Stabilisierungsgruppe wird hier tiergestützte Pädagogik angeboten. Waren es 2001 noch 48 Mitarbeiter:innen bei der Jugendhilfe Creglingen, sind es heute über 300, die sich um die Belange und das Wohlergehen der Kinder und Familien kümmern.

Im kommenden Jahr feiert die Jugendhilfe Creglingen e. V.  bereits ihr 70-jähriges Jubiläum, welches mit Feierlichkeiten an den einzelnen Standorten begangen werden soll.

  • News/Termine

    Jugendsozialarbeit an Grundschule in Waldbüttelbrunn gestartet Mehr

  • News/Termine

    Gemeinsam sind wir stark - 20 Jahre Tagesgruppe Lauda Mehr

  • News/Termine

    Nikolausüberraschung für den Creglinger SoFa e. V. und die Wohngruppen Mehr

  • News/Termine

    Helmut Wörrlein seit 20 Jahren Vorstandsvorsitzender der Jugendhilfe Creglingen e.V. Mehr

  • News/Termine

    Aktion "Pixum.Kunden.Spenden": Creglinger SoFa e. V. profitiert Mehr

  • News/Termine

    Viele Familien und junge Menschen bekamen große Unterstützung von SoFa e. V. Mehr

  • News/Termine

    Herzensprojekte auf Hof Uhlberg durch soziales Engagement der bk Group umgesetzt Mehr

  • News/Termine

    Familienzentrum ZAM: Elterncafé erfolgreich gestartet Mehr

  • News/Termine

    Veranstaltunghinweis: "Fokus Heilpädagogik - Profession mit Zukunft!?" Mehr

  • News/Termine

    React-Projekt "Corona kann mich mal! - Ich pack´s trotzdem Mehr

MARABU

Zur Seite des Jugendhauses Marabu in Bad Mergentheim geht es hier.

Jobs

Aktuelle Stellenangebote, Bundesfreiwilligendienste und Praktika bei uns Mehr

Broschüren

NEWSLETTER MTI

Möchten Sie sich für den Veranstaltungs-Newsletter des Main-Tauber-Instituts anmelden? Dann bitte hier entlang.

Die Jugendhilfe Creglingen in
meiner Nähe:
WÜRZBURG
WERTHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
TAUBERBISCHOFSHEIM
Unsere Leistungen
» Stationäre Wohngruppe
» Stabilisierungsgruppe
» Erziehungsstelle
LAUDA-KÖNIGSHOFEN
Unsere Leistungen
» Teilstationäre Tagesgruppe
» Schulsozialarbeit
» Freizeitpädagogik
BAD MERGENTHEIM
CREGLINGEN
ROTHENBURG OB DER TAUBER
ANSBACH
Unsere Leistungen
» Ambulante Hilfen
Weiter ohne Standort-Auswahl
x